Alternativen zu Wattestäbchen aus Plastik

Wattestäbchen, Ohrstäbchen oder auch Q-Tips sind billig und erfüllen ihren Zweck. Einmal durchs Ohr und sauber ist es. Doch warum braucht man dafür einen Plastikstiel? Nach einmaliger Benutzung werden diese wieder weggeworfen und so entsteht innerhalb von Sekunden Plastikmüll. Also wie sieht es mit Alternativen für Wattestäbchen aus?

Grundsätzlich sind Wattestäbchen an sich nicht sehr gesund. Von vielen Ärzten heißt es Wattestäbchen schaden dem Ohr. Anstatt den Ohrenschmalz zu entfernen und das Ohr zu säubern drückt man mit dem Wattestäbchen den Ohrenschmalz tiefer nach hinten.

Man könnte sofort aufhören sich die Ohren zu reinigen, da der Ohrenschmalz nicht ohne Grund in unseren Ohren ist. Gerade dieser Ohrenschmalz schützt unsere Ohren vor Bakterien und Pilzen.

Ohr für Ohrreiniger


Medizinischer Ohrreiniger

Falls man es jedoch nicht sein lassen kann greift man am besten zu einer etwas anderen Alternative. Die sogenannten medizinischen Ohrenreiniger aus entweder Bambus oder Edelstahl. Diese sehen aus wie kleine Löffel, mit denen der Ohrenschmalz aus dem Ohr gekratzt wird. Dadurch sollten keine Rückstände weiter hinten im Ohr entstehen.

Wattestäbchen aus Bambus

Bambus Wattestäbchen

Aber Wattestäbchen werden ja nicht nur für die Reinigung der Ohren verwendet. Für andere Verwendungszwecke gibt es viel bessere plastikfreie Wattestäbchen Alternativen. Da gibt es Wattestäbchen mit Stielen wie zum Beispiel aus Bambus. Bambus ist nicht nur hierfür eine prima Alternative sondern hat viele andere Anwendungsbereiche. Im vergleich zu Plastik hat Bambus eine bessere CO2-Bilanz. Zudem hat er den Vorteil, relativ schnell nachzuwachsen.  
Bild zur Verfügung gestellt von:  Hydrophil  

Wattestäbchen aus Papier

Papier Wattestäbchen

Ebenfalls eine Alternative zu herkömmlichen Wattestäbchen wären Wattestäbchen mit Stielen aus Papier. Sie sind zu 100% kompostierbar und in den meisten Fällen ist die Baumwolle an den Enden auch noch Bio-Baumwolle, die durch Fairtrade erworben wurde.

Weitere Artikel:

Plastikstrohhalme gehören bis 2021, zumindest in der EU, der Vergangenheit an. Erfahren Sie hier, welche plastikfreien Alternativen es zum konventionellen Plastikstrohhalm gibt und in welchem Ausmaß Strohhalme unsere Umwelt belasten.

Weiterlesen

Frischhaltefolie gehört in jeder Küche dazu. Doch man braucht nicht zwingend eine dünne Plastikfolie um Lebensmittel frisch zu halten. Hier stellen wir das Bienenwachstuch als Alternative zur Frischhaltefolie vor.

Weiterlesen

Zahnbürsten gehören zum täglichen Leben dazu und sind wichtig für die Mundhygiene. Leider nutzen viele Menschen Einwegzahnbürsten aus Plastik. Diese werden nach einigen Tagen Gebrauch in den Müll geworfen. Doch es gibt Alternativen zur Plastikzahnbürste. Diese möchten wir in dieser Rubrik vorstellen.

Weiterlesen

Viele Menschen wissen nicht, dass in einigen Kosmetik Produkten wie etwa in Zahnpasta, Duschgel oder Peeling, kleinste Mikroplastik Teilchen enthalten sind. Diese gelangen mit dem Abwasser ins Grundwasser und können kaum herausgefiltert werden. Aus diesem Grund möchten wir hier eine Alternative bieten: Die Naturkosmetik.

Weiterlesen

Die Plastikverpackung gehört zu den größten Verursachern von Plastikmüll. Einige Supermärkte und Läden haben bereits Plastiktüten teilweise verbannt, doch Verpackungen aus Plastik sind leider immernoch fester Bestandteil des täglichen Einkaufs. Plastikfreie Produkte werden noch zu selten angeboten. Doch was gibt es für Alternativen? Hier möchten wir Verpackungen aus Algen vorstellen.

Weiterlesen